Schlagwort: Gastronomie

Chacahua

Chacahua liegt abgelegen. Das kleine Dorf am Strand ist nur über eine Lagune per Boot erreichbar. Entsprechend ruhig ist es in Chacahua. Und genau deshalb gefällt es uns hier so gut, dass wir eine ganze Woche bleiben. So haben wir zum ersten Mal seit einem Jahr eine Arte geregelten Tagesablauf, der bei mir wie folgt aussieht: Essen – Surfen –… Read more →

Bahias de Huatulco und Barra de la Cruz

Für ein Touristenresort machen die Bahias de Huatulco noch einen beschaulichen und relativ netten Eindruck. Besonders der Hauptort La Crucecita ist recht mexikanisch und bezahlbar. Im Hotel Jaroje finden wir ein schickes Zimmer mit dem größten Bett unserer Reise. Auch der Regen lässt bald nach. So nutzen wir den folgenden Tag für einen Ausflug nach Barra de la Cruz, einem… Read more →

Von Chichicastenango nach Cobán

Chichicastenango liegt auf über 2000m. Während uns das Hochland von Guatemala in den letzten Tagen bereits häufig an die Anden erinnert hat, fühlen wir uns in „Chichi“ tatsächlich einige Monate in unserer Reise nach hinten versetzt. Die Landschaft kommt uns vor wie in Ecuador, die Stadt und die Physis der Leute erinnern uns besonders an Bolivien, nur dass sie uns… Read more →

Santa Ana und Umgebung

Juayúa Juayúa ist ein kleiner, sympathischer Ort in den Bergen. Er liegt an der Ruta de las Flores, einer Kaffeeregion des Landes und ist bei den Salvadoreños für seine „Fería Gastronómica“ bekannt, die jedes Wochenende stattfindet. Wir sind also genau zum richtigen Zeitpunkt gekommen. Samstags und sonntags haben wir die Möglichkeit, die schön zubereiteten gegrillten Speisen zu probieren, die uns… Read more →

Liberia und die Grenze

Liberia ist die Hauptstadt der trockenen, heißen Provinz Guanacaste auf der Peninsula de Nicoya. Neben San Jose verfügt die Stadt sogar über den zweiten internationalen Flughafen im Land, über den vor allem US-Amerikaner schnell an die beliebten Strände der Halbinsel kommen. Trotzdem ist Liberia nicht größer als eine Kleinstadt. Wir machen hier lediglich einen Zwischenstopp auf dem Weg nach Nicaragua,… Read more →

Alajuela und Sarchí

Alajuela Alajuela ist eine weitere Großstadt im Valle Central von Costa Rica. Die Stadt der gleichnamigen Provinz liegt direkt neben dem internationalen Flughafen von San Jose. Deshalb eignet sie sich für uns bestens zur Übernachtung. Nachdem wir ein Hostel gefunden haben, geht es nämlich schon wieder zurück zum Flughafen, wo wir Sylvain abholen. Samstags treffen wir zu viert wieder einen… Read more →

Medellín

Medellin beeindruckt uns direkt. Die heute vermutlich modernste Stadt Kolumbiens hat wohl nur noch wenig mit dem Bild zu tun, was wir Europäer aus den 80er und 90er Jahre haben. 23 Jahre nach dem Tod Pablo Escobars ist Medellin ein pulsierendes Touristenziel mit unzähligen Bars und Restaurants. Die Stadt verfügt über ein hochmodernes Nahverkehrsnetz aus Metro und Seilbahnen. Ein System,… Read more →

Quito

Nach unserer Zeit in Nordperu erscheint uns Quito zunächst sehr entwickelt. Insbesondere das Geschäftsviertel nördlich der Stadt ist hoch modern. Hier besuchen wir Manu, einen alten Schulfreund von Elodie, der in der kleinen ecuadorianischen Filmbranche arbeitet und uns mit seiner Freundin Julia sonntags die Stadt zeigt. Das historische Zentrum von Quito ist tatsächlich so schön, wie es im Reiseführer beschrieben… Read more →

Copacabana und Isla del Sol, Titicacasee

Copacabana Copacabana ist deutlich touristischer, als wir es uns hätten vorstellen können und trotzdem gefällt uns der Ort irgendwie. Besonders der Aufstieg auf den Cerro Calvario ist lohnenswert. Von hier haben wir einen tollen Blick auf den Titicacasee und die Stadt. In Copacabana fällt uns besonders auf, wie geschickt die Spanier es bei der Kolonialisierung geschafft haben, den einheimischen Glauben… Read more →

Santiago de Chile

Santiago fühlt sich groß an. Man merkt sofort, dass man in der Metropole des Landes ist. Die Lage vor den Anden ist spektakulär und es gibt hier viel zu sehen. Wir kommen dieses mal jedoch hauptsächlich in die Stadt um Freunde zu besuchen. Auf dem zweiten Stopp unserer Reise, in der Chapada Diamantina, haben wir Javiera getroffen. Seitdem haben wir… Read more →

Top