Schlagwort: Archäologie

Palenque, Yaxchillán und die Grenze

Wie spät ist es denn hier überhaupt? Das frittierte Hähnchen, dass wir in Guatemala gegessen haben, bereuen wir schnell. Unmittelbar nach unserer Ankunft erfahren wir, dass der letzte Bus nach Palenque bereits abgefahren ist. Doch noch viel ungünstiger: Das Grenzbüro ist auch schon zu. Mit einer Stunde Zeitverschiebung hatten wir gerechnet – auch wenn sie in Chiapas angeblich nicht respektiert… Read more →

Flores und die Ruinen von Tikal

Flores Flores fühlt sich für uns gar nicht wie Guatemala an, eher wie Karibik oder vielleicht sogar ein bisschen mediterran. Die kleine Stadt liegt auf einer Insel im Lago de Petén Itzá, die über eine Brücke mit dem Festland verbunden ist. Die Atmosphäre in den gepflasterten Straßen ist touristisch und gemütlich zugleich. Heute ist Sonntag und abends gibt es an… Read more →

Die Maya-Ruinen von Copán

Der kleine Ort, der täuschender Weise unter dem Namen Copán Ruinas bekannt ist, macht direkt einen sehr einladenden Eindruck auf uns. Die kolonialen Häuser und die gepflasterten Straßen haben ihren Charme und die Temperaturen sind relativ angenehm. Da ist es keine Überraschung, dass wir hier nicht mehr die einzigen Touristen sind, wie so oft in den letzten Tagen in El… Read more →

Santa Ana und Umgebung

Juayúa Juayúa ist ein kleiner, sympathischer Ort in den Bergen. Er liegt an der Ruta de las Flores, einer Kaffeeregion des Landes und ist bei den Salvadoreños für seine „Fería Gastronómica“ bekannt, die jedes Wochenende stattfindet. Wir sind also genau zum richtigen Zeitpunkt gekommen. Samstags und sonntags haben wir die Möglichkeit, die schön zubereiteten gegrillten Speisen zu probieren, die uns… Read more →

Ayampe

Ayampe besteht nicht aus viel mehr, als einem kleinen Weg, der parallel zum Strand verläuft. Und genau daraus besteht der Charme dieses winzigen Ortes, der dennoch touristisch erschlossen ist. In den Unterkünften gibt es Angebote in jedem Preisniveau. Wir finden im Hostal El Jaguar sehr schöne, günstige Hütten direkt am Strand. Leckeres Essen gibt es bei El Paso, einem der… Read more →

Lambayeque und Túcume

Auf dem Weg von Chicama Richtung Norden geht der zweite Bus unserer Reise kaputt. Als wir nach 15 Minuten nicht den Eindruck haben, dass das Problem zeitnah behoben würde, lassen wir uns vom Cobrador (Kassierer), der versucht hatte den doppelten Fahrpreis von uns zu kassieren, unser Gepäck und den Fahrpreis zurückgeben. Auf der Panamericana dauert es nicht lange bis uns… Read more →

Trujillo und Umgebung

Für Archäologen ist Trujillo wohl so etwas wie das Cusco der Nordküste Perus. Große Unterschiede zum heiligen Tal in den Anden sind für den Besucher jedoch sicherlich die vollkommen andere Landschaft (Wüste), der deutlich geringere Betrieb, die niedrigeren Eintrittspreise und dass die präkolumbianischen Stätten noch zugänglicher sind. Die beispiellosen Ruinen von Chan-Chan, die eine Ausbreitung von 24 km² haben und… Read more →

Lima und Pachacamac

Pachacamac Bevor wir Lima erreichen, steigen wir nochmals an der Panamericana aus. Von hier ist es nicht weit bis Pachacamac, einem riesigen Ruinenkomplex (465 ha), von dem bisher nur ein verhältnismäßig geringer Anteil ausgegraben wurde. Es ist früher Nachmittag und wir sind fast alleine hier, unglaublich, verglichen mit dem Ansturm beim Machu Picchu. Pachacamac wurde von vier Kulturen bewohnt und… Read more →

Nazca und Ica

Um 1 Uhr morgens hält unser Nachtbus von Cusco nach Nazca an. „Derumbe!“ Die Straße ist wegen eines Erdrutsches gesperrt. Die Aufräumarbeiten werden sicher erst am nächsten Morgen durchgeführt. Wir schlafen wieder ein und haben Glück. Gegen 5 Uhr geht es doch schon weiter. So erreichen wir Nazca mit einer Verspätung von 4 Stunden gegen Mittag. Wir sind froh, als… Read more →

Cusco und der Machu Picchu

Cusco Das ehemalige Zentrum des Inkareiches ist auch heute noch eine prächtige Stadt, mit dem Unterschied, dass es nun die kolonialen Bauten sind, die der Stadt ihren großen Charme verleihen. Bei solch schöner Architektur vergisst man fast, was für ein Unding es eigentlich war von den spanischen Eroberern, die unglaublich präzise errichteten Paläste der Inka zu zerstören und mit ihren… Read more →

Top